Linx

Logo: LYNX - Leftify your learning

L!NX ist da!

L!NX ist die neue digitale Bildungsplattform für alle auf der Suche nach grundlegenden Inhalten - mit kritischem Blick und aus einer linken Perspektive. Von Kapitalismuskritik und Geschichte über Feminismus, Anti-Rassismus und Klimagerechtigkeit ist alles dabei.

Mehr lesen

Moving Cities, eine interaktive Kartierung der solidarischen Städte Europas

Eine solidarische Stadt ist eine Stadt, die für eine sozial gerechte Gesellschaft ohne Ausgrenzung eintritt. Über 700 europäische Städte setzen sich aktiv für eine solidarische Migrationspolitik ein und haben Bündnisse und Netzwerke wie: „Sichere Häfen“, „Cities Network for Integration“ oder „Solidarische Städte“ gegründet!      

Sieh dir die interaktive Karte auf der Lernseite "Moving Cites" an und finde heraus, wie die Städte versuchen, die Migrationspolitik der Nationalstaaten und der EU zu verändern und wie sie an der Verbesserung ihrer lokalen Migrationspolitik arbeiten.

Beiträge filtern

oder

Immer teurer! - Fragen und Antworten zu Inflation und Energiekrise

Die Preise steigen und steigen. Immer mehr Menschen fragen sich, wie sie angesichts der hohen Kosten für Energie und Lebensmittel die nächsten Monate überstehen sollen. An den Maßnahmen der Regierung gibt es viel Kritik, denn die beschlossenen Entlastungen sind für viele nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Die politische Linke protestiert für Alternativen und fordert Umverteilung. Am Anfang dieser Diskussion stehen viele Fragen: was ist eigentlich Inflation? Wie funktioniert die Gasumlage? Sind höhere Löhne Schuld an der Verteuerung? Auf diese und andere Fragen findet ihr hier Antworten von links.

anschauen

G20 Gipfel - Profit und Protest

Staatschef*innen und Präsident*innen ganz unter sich – regelmäßig treffen sich die Staatsoberhäupter der mächtigsten Länder beim G20 Gipfel, um über Wirtschaftsinteressen zu verhandeln. In knapp vier Minuten bekommt ihr in diesem Erklärvideo Hintergrundwissen über den G20-Gipfel in Hamburg, der im Sommer 2017 stattfand.

anschauen

Kapitalismus und Kapitalismuskritik

Dieses Bildungsmaterial hat 3 Ziele: Kapitalismus komplex zu analysieren und sich nicht mit einfachen Erklärungen oder personalisierenden Schuldzuweisungen zufrieden zu geben; „Ökonomie“ auch in Verbindung mit Sexismus oder Rassismus zu verstehen und offen zu sein für unterschiedliche theoretische Erklärungsansätze.

anschauen

Klimabedingte Schäden und Verlust – und wer bezahlt dafür?

Die Auswirkungen des Klimawandels sind bereits heute spürbar. Wie gehen wir mit diesen Problemen und den damit zusammenhängenden Verlusten um, die der Klimawandel schon heute – in Zukunft noch deutlich dramatischer – verursacht? Das Wichtigste gibt es in diesem Video.

anschauen

Was ist Organizing?

Organizing bedeutet Menschen zusammenbringen, zu vernetzen und damit die Machtverhältnisse zu verschieben. Während wir die Methoden der Organisierung in der Theorie festhalten und vergleichen können, sieht die Umsetzung in konkreten Aktionen immer wieder unterschiedlich aus und stellt uns vor verschiedene Hürden. In diesem Video wird der Frage nachgegangen, was Organizing für einen politischen Kampf bedeuten kann.

anschauen

Über Antifaschismus und Erinnerung - Interview mit Esther Bejarano

Esther Bejarano wurde im zweiten Weltkrieg aufgrund ihrer jüdischen Herkunft von den Nazis deportiert. Im Interview erzählt sie, warum der 27. Januar - der Tag der Befreiung von Auschwitz durch die Rote Armee und heutiger Holocaust-Gedenktag - für sie kein Tag der Befreiung war.

anschauen

Der Völkermord an den Roma und Sinti - Interview mit Romani Rose

Am 2. August 1944 wurden 4300 Sinti und Roma im Vernichtungslager Auschwitz ermordet. Romani Rose ist Vorsitzender des Zentralrates Deutscher Sinti und Roma. Mit ihm haben wir über den Tag des Genozids und die aktuelle Situation der Minderheit in Deutschland und Europa gesprochen.

anschauen

Feministisch, geschlechterreflektierend, queer

Feministisch – Geschlechterreflektierend – Queer. Wie werden diese Begriffe in der politischen Bildungsarbeit gefüllt, diskutiert, genutzt und weiterentwickelt? Diese Broschüre zeigt, dass "Geschlecht" mit anderen Machtverhältnissen verflochten ist.

anschauen
Inhaltsformat: TexteLesezeit: 30

Marx für alle!

Marx‘ Denken wirft viele Fragen auf: Was macht die kapitalistische Produktionsweise aus? Wie wird Geld zu Kapital? Welche Rollen spielen Klassen und Klassenkämpfe? Mithilfe dieses Bildungskonzepts werden die Grundlagen von Marx‘ Kapitalismuskritik in einem mehrstündigen Workshop, Tages- oder Wochenendseminar für Einsteiger*innen aufbereitet.

anschauen

PolyluxMarx - Begleitmaterial zur Kapitallektüre

Ihr wollt Das Kapital lesen - aber wisst nicht, wie ihr anfangen sollt? Marx' berühmtes Grundlagenwerk ist gerade in Zeiten dauerhafter Krisen noch immer brandaktuell. Weil der Einstieg häufig nicht so einfach ist, gibt es das Bildungsmaterial PolyluxMarx, das bei der Begleitung und Organisation der Kapital-Lektüre unterstützt.

anschauen

Collagen zum kommunistischen Begehren

Wir haben akzeptiert ausschließlich nachts, wenn wir schlafen, von einer anderen Welt zu träumen. Wer das ändern und auch am Tage über Utopien nachdenken will, dem sei dieses Bildungsmaterial ans Herz gelegt. Wir möchten aus verschiedenen Fragmenten etwas zusammenzusetzen, das wir „Collagen zum kommunistischen Begehren“ nennen.

anschauen

Klasse und Klassismus

Klasse – Klassismus – Klassenkampf! Oben gegen Unten und Alle gegen Alle? Was ist Klasse? Was bedeutet es, wenn Menschen von Klassenkämpfen sprechen? Und was hat Klassismus damit zu tun? Hier gibt es kurze Überblickstexte zu den Begriffen, zwei knackige Methoden sowie Literaturhinweise, Links und Quellen zu diesen Themen.

anschauen

EU und Kommune - Workshopkonzept für die Bildungsarbeit in der Kommune

Dieses Bildungsmaterial bietet Interessierten einen einfachen Zugang zum Thema «EU» und «EU-Skeptizismus» aus kommunalpolitischer Perspektive. Es informiert über die engen Verschränkungen zwischen der EU und den Kommunen, diskutiert Handlungsoptionen im Hinblick auf EU-skeptische Einstellungen und zeigt anhand von Praxisbeispielen, wie dieses Wissen für die konkrete Arbeit vor Ort genutzt werden kann.

anschauen
Inhaltsformat: TexteLesezeit: 30

Wer sind die großen Immobilienkonzerne in Berlin?

Mit der Kampagne "Deutsche Wohnen & Co. enteignen " und dem erfolgreichen Volksentscheid in Berlin stellt sich die Frage: Wer sind die größten Immobilienunternehmen, und wie viele Wohnungen können vergesellschaftet werden? Dieses Video führt in die Recherche des Projekts „Wem gehört die Stadt?“ ein und zeigt, welche Unternehmen in Berlin mehr als 3.000 Wohnungen besitzen.

anschauen

Warum sind Löhne so unterschiedlich?

Es gibt einige Menschen, die viel besitzen und viele Menschen, die weniger besitzen. Die, die wenig besitzen, arbeiten viel, um sich und oft auch Familienmitglieder zu finanzieren. Manche Berufe werden sehr schlecht bezahlt, während andere überdurchschnittlich gut bezahlt. Wie kann es sein, dass die Höhe der Löhne so unterschiedlich sind?

anschauen

R wie Rosa - Eine Filmserie zu Rosa Luxemburg!

Revolutionär, radikal, polarisierend. Rosa Luxemburg ist aus der Geschichte des 20. Jahrhunderts nicht wegzudenken. Doch wer war Rosa Luxemburg und wofür stand sie? In vier Kurzfilmen wird ihr Vermächtnis von ihren Gedanken bis hin zu ihrem Wirken erzählt.

anschauen
Inhaltsformat: VideoLesezeit: 20

K wie Karl - Eine Filmserie zu Marx!

Warum versetzt das kommunistische Manifest bis heute die Reichen in Schrecken, welche Revolution war für Marx relevant und was ist mit Ausbeutung gemeint? In fünf Kurzfilmen wird den Themen Entfremdung, Kommunismus, Revolution, Ausbeutung und der Zukunft mit Maschinerien auf den Grund gegangen.

anschauen

Der Uranatlas

Uran wird vor allem auf Gebieten indigener Völker im Globalen Süden abgebaut und bedeutet extreme Risiken für Umwelt und Gesundheit. Atomstrom ist mit hohen Kosten verbunden und wie man die radioaktiven Abfälle lagern soll ist immer noch rätselhaft. Der Uranatlas gibt einen Überblick über Daten und Fakten, die für Fragen zum Rohstoff Uran wichtig sind.

anschauen

#keinemehr - Femizide in Deutschland

Die Broschüre #keinemehr klärt über Femizide/Feminizide in Deutschland auf. Damit ist die Tötung von Frauen und weiblich gelesene Menschen gemeint, die auf einen tiefliegenden Frauenhass zurückzuführen ist. Seit 2015 thematisiert die Bewegung „Ni una menos“ = „Nicht eine weniger“ Femizide in Lateinamerika und Argentinien und wehrt sich gegen das System, welches Frauen und weiblich gelesene Personen auf allen Ebenen im unterschiedlichen Ausmaß abwertet.

anschauen
Inhaltsformat: TexteLesezeit: 15

Das Recht auf Stadt als Recht auf Notdurft

Wie kann eine feministische Stadt aussehen und was haben Toiletten mit Feminismus zu tun? In diesem Interview stellen wir euch zwei Aktivist*innen vor, die sich für kostenfreie öffentliche Toiletten einsetzen, die für alle Körper und alle Bedürfnisse eingerichtet sein müssen. Und wie kann eine feministische und inklusivere Stadt generell aussehen?

anschauen
Inhaltsformat: TexteLesezeit: 10

"We will rise, or we will burn!"

Klimakrise oder Klimagerechtigkeit? Ihr entscheidet! Wir befinden uns inmitten einer Gerechtigkeitskrise, die durch Kapitalismus und Kolonialismus verursacht wird. Diese doppelseitige Weltkarte zeigt, wie sich die bestehenden Ungerechtigkeiten auf einem um drei Grad erwärmten Planeten weiter verstärken und welche Kämpfe sich dem entgegenstellen.

anschauen

Was ist Frieden?

Oft wird Frieden als die Abwesenheit von Krieg beschrieben. Bei dieser Definition werden aber strukturelle Ursachen von Krieg und von bewaffneten Konflikten vergessen. Frieden bedeutet vor allem soziale Gerechtigkeit. In diesem Video wird die Idee des "positiven Friedens" von Johan Galtung vorgestellt.

anschauen

Intersektionalität in Bildungsprozessen

Verschiedene gesellschaftliche Diskriminierungsebenen, wie z.B. Rassismus, Sexismus und Klassismus tragen zu einer Schlechterstellung bestimmter gesellschaftlicher Gruppen bei. Damit setzt sich das vorliegende Bildungsheft «Intersektionalität» auseinander und möchte dazu beitragen, eine intersektionale Perspektive in der politischen Bildungsarbeit stärker zu verankern.

anschauen

Atlas der Staatenlosen

Die Realität von Menschen ohne Staatsbürgerschaft ist dramatisch und doch unsichtbar. Ihre Bürger*innen - und Menschenrechte werden oft nicht anerkannt, sie haben keinen Zugang zum Gesundheitssystem, zum Bildungssystem oder zum Arbeitsmarkt. In diesem Atlas findet ihr Zahlen und Fakten zur Situation staatenloser Menschen in der ganzen Welt und Möglichkeiten, wie wir diese Realität ändern können.

anschauen
Inhaltsformat: Bilder und GrafikenLesezeit: 30

Atlas der Migration

Mit dem Atlas der Migration erfahrt ihr mehr über das Thema Migration. Denn Migration ist kein gesellschaftlicher Sonderfall. Viele Gesellschaften der Welt sind auch ein Ergebnis menschlicher Mobilität. Zahlreiche Mythen und rassistische Bilder bewerten Migrationsbewegungen und lassen einige davon als etwas Bedrohliches erscheinen.

anschauen
Inhaltsformat: Bilder und GrafikenLesezeit: 20

Arbeitszeitverkürzung: Weniger arbeiten – gleiches Geld?

Stress, Erschöpfung und Leistungsdruck – wäre es nicht schön, wenn wir alle weniger arbeiten könnten? Dass dies keine Utopie bleiben muss, zeigt uns die Geschichte vergangener Arbeitskämpfe! Unser kurzes Erklärvideo zeigt, warum immer dieselben Argumente gegen die Arbeitszeitverkürzung angeführt werden und weshalb eine 40-Stunden-Woche keineswegs in Stein gemeißelt ist.

anschauen

Tagebuch feministischer Kämpfe

Das Tagebuch feministischer Kämpfe bietet einen genauen Einblick in Themenbereiche, die für den internationalen Feminismus wichtig sind. Hier finden Themen wie Zwangsverheiratung, feministische Kämpfe in Afghanistan oder der Kampf um das Recht auf Abtreibung einen Platz.

anschauen
Tagebuch feministischer Kämpfe
Inhaltsformat: Spiele und Übungen

Lass reden!

Warst du schon mal sprachlos, weil dein Gegenüber plötzlich wilde Verschwörungserzählungen auspackt? Spiel das #lassreden-Rollenspiel und teste dein Fingerspitzengefühl und deine Schlagfertigkeit. In 5 kurzen fiktiven Gesprächssituationen zum Thema Verschwörungsmythen & Co. können verschiedene Argumente ausprobiert und Wissen zum Thema erspielt werden.

anschauen

LUX.local, der Kommunalpodcast

In dem Podcast „LUX.local“ dreht sich alles um Kommunalpolitik. Wir wollen zeigen, dass positive politische Veränderungen schon im Kleinen möglich sind. Durch Interviews mit engagierten Menschen, bewährte Praxisbeispiele und Geschichten aus dem lokalpolitischen Alltag versuchen wir die Themen in der Lokal- und Kommunalpolitik verständlich darzustellen.

anschauen

Die Wasserkrise in Kapstadt

Wasser ist für Viele eine Ressource, die einfach da ist und über die man sich wenig Gedanken machen muss. Das wird aber nicht so bleiben - die letzten Sommer in Europa waren von Trockenheit, Dürre, verstaubten Böden und schlechte Ernten gekennzeichnet. Welche Folgen ein akuter Wassermangel haben kann, zeigt dieses Erklärvideo über die südafrikanische Millionenstadt Kapstadt.

anschauen

Die Asphalt-Protest-Karte

Diese Deutschlandkarte zeigt den Straßenbau, seine Kosten sowie Proteste und Bürgerinitiativen, die sich dagegen wehren. Hier könnt ihr nicht nur die derzeit laufenden Aus- und Neubauten von Autobahnen, sondern auch den vielfältigen Widerstand dagegen nachvollziehen. Das soll zu der Frage anregen: Wie wollen wir unsere Mobilität in Zukunft gestalten?

anschauen

Der RosaLux History Podcast

In diesem Podcast wird die Geschichte von unten erzählt und aktuelle Fragen in ihrem historischen Zusammenhang diskutiert. Moderiert und thematisch eingeleitet von Anika Taschke und Albert Scharenberg kommen Gäste aus Geschichtswissenschaft und -werkstatt, Politik und Gesellschaft zu Wort.

anschauen

Der Konzernatlas

Die Macht der Lebensmittelindustrie ist auf immer weniger Unternehmen verteilt. Dieser Konzernatlas gibt einen Überblick über die wichtigsten Beteiligten und ihre Geschäftsstrategien, über die verschiedenen Formen von Konzernmacht und denjenigen, die sich dagegen wehren und diese Machtstellung kritisieren.

anschauen

Moving Cities - Solidarische Städte

Eine solidarische Stadt ist eine Stadt, die für eine sozial gerechte Gesellschaft ohne Ausgrenzung eintritt. Über 700 europäische Städte setzen sich aktiv für eine solidarische Migrationspolitik ein. 'Moving Cities' ist eine Lernwebsite, die diese solidarischen Städte und ihre Ansätze zur Aufnahme von Migrant*innen und Geflüchteten sammelt. Sie gibt einen Überblick über inspirierende und lokale Ansätze europäischer Städte und Netzwerke, die sich für eine solidarische Migrationspolitik und für die Aufnahme von Geflüchteten einsetzen.

anschauen

Wem gehört die Stadt?

In diesem Video ist kurz erklärt, wem Immobilien in Berlin eigentlich gehören. Es wird mit dem Mythos des netten kleinen Privatvermieters als Hauptakteur auf dem Immobilienmarkt genauso aufgeräumt wie mit dem Mythos des Wohneigentums als universelle, soziale Absicherung.

anschauen

Foulspiel mit System - die WM in Katar 2022

Seit Jahren machen die menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen Schlagzeilen und trotzdem hat sich kaum etwas an der Situation geändert. Um die 6500 Arbeiter aus Südasien sind laut Schätzungen seit Beginn der Bauarbeiten auf den WM-Baustellen in Katar zu Tode gekommen. In diesem Kurzfilm werfen wir einen Blick auf die Situation der vielen „Gastarbeiter*innen“ in Katar.

anschauen

Von Verschwörungen und Ideologien

Diese Graphic Novel erzählt die Geschichte von zwei Freundinnen während der Corona-Pandemie. Kim erfährt antiasiatischen Rassismus und sieht die Bewegung der Coronarebell*innen kritisch. Carina ist offen für Verschwörungserzählungen und engagiert sich auf Querdenker-Demonstrationen. Ihre Geschichte wird durch Sachtexte zu den Themen Corona und Verschwörungsideologien ergänzt.

anschauen

Methodensammlung für die Netzwerkarbeit

Wie kann man das Netzwerken erlernen? Welche Tipps und Tricks können hilfreich sein und wie kann man es so gestalten, dass ein Netzwerk für alle nützlich und gewinnbringend ist? Mit dieser Methodensammlung haben wir den Versuch unternommen, politische Aktive in ihrer Netzwerkarbeit gezielt zu unterstützen und ihnen Mittel an die Hand zu geben, wie man Netzwerke emanzipatorisch gestalten kann.

anschauen

Feminist History Walk

Der «Feminist History Walk» nimmt uns mit auf eine Reise durch die Vergangenheit und Gegenwart feministischer Kämpfe. Anhand von Zitaten tauchen wir in die Geschichten feministischer Bewegungen, Aufstände und Diskussionen ein. In diesem Quiz kannst du etwas darüber erfahren, wie sich Feminist*innen an unterschiedlichen Orten, Zeiten und Zusammenhängen organisiert haben.

anschauen

Was ist Antifeminismus?

In diesem Interview erklärt Natascha Strobl was Antifeminismus ist, wie antifeministische Angriffe aussehen und was weltweit gegen Antifeminismus unternommen wird.

anschauen
Inhaltsformat: VideoLesezeit: 10

Die Briefe von Rosa Luxemburg

Hier findest du die Vertonung der Briefe von Rosa Luxemburg. Rosa berichtet von ihrem Gefängnisalltag, reflektiert über den politischen Kontext, erzählt aus ihren Kindheitserinnerungen und teilt ihre Naturbeobachtungen.

anschauen
Inhaltsformat: AudioLesezeit: 30

Die Lernwelten - Mode.Macht.Menschen.

In den Lernwelten Mode.Macht.Menschen tauchen wir in die Welt der Fast Fashion ein und setzen das Puzzle zusammen. Mit Infografiken, Porträts, Rätseln und interaktiven Elementen konzentrieren wir uns auf die verschiedenen sozialen, ökologischen, arbeitsrechtlichen und wirtschaftlichen Aspekte, die mit der Modewelt verbunden sind.

anschauen

Das Leben von Rosa Luxemburg - The Eternal Rose

Voller Hingabe rekonstruiert der animierter Kurzfilm des renommierten jungen Künstlers Viet Su Kieu Hung Rosa Luxemburgs Leben, um ihr unvergleichliches Erbe aufzuzeigen. Über einen imaginären Brief, den Rosa in den letzten Augenblicken ihres außergewöhnlichen Lebens hätte schreiben können, lernen wir ihre Herausforderungen und Motivationen kennen.

anschauen
Inhaltsformat: VideoLesezeit: 5

Die neuen Seidenstraßen

Mit der Belt and Road Initiative, kurz BRI, will China die historische Seidenstraße reaktivieren und weiterentwickeln. Bei dieser Initiative geht es darum den eurasischen Wirtschaftsraum wiederzubeleben. Das Hauptziel besteht im Ausbau von Infrastruktur für die Handelswege, der Schaffung von Handelsbeziehungen und der Stärkung eines Netzwerkes von Schlüsselstädten. Mehr dazu erfahrt ihr in diesem kurzen Erklärvideo.

anschauen

Der Atlas der Versklavung

Der Atlas der Versklavung gibt einen Überblick über die vielen Zwangs- und Ausbeutungsformen in den unterschiedlichsten Zweigen der globalen Weltwirtschaft. Er schafft damit ein Bewusstsein für die nicht sichtbaren Realitäten moderner Sklaverei. Durch anschauliche Grafiken und mit detaillierten Fakten beleuchtet das Bildungsmaterial die Situation in verschiedenen Regionen der Welt.

anschauen

Selbstverwaltung und Betriebsbesetzung

Hunderte von Arbeitnehmer*innen auf der ganzen Welt haben sich organisiert, um Unternehmen zu übernehmen und die Arbeit auf gleichberechtigte und solidarische Weise zu organisieren. Wie sehen rückeroberte Betriebe unter Arbeiter*innenkontrolle aus? Was macht sie besonders und welche Beispiele gibt es weltweit? Diese Infografik zeigt es!

anschauen

Was ist Faschismus?

Im Interview mit dem bekannten Faschismus-Theoretiker Roger Griffin gehen wir auf seine Definition von Faschismus ein. Er erzählt außerdem, welchen Umgang es heute braucht, um gegen heutige rechte Strukturen zu kämpfen.

anschauen