Lesezeit: Minuten
Juni
2022

EU und Kommune - Workshopkonzept für die Bildungsarbeit in der Kommune

Dieses Bildungsmaterial bietet Interessierten einen einfachen Zugang zum Thema «EU» und «EU-Skeptizismus» aus kommunalpolitischer Perspektive. Es informiert über die engen Verschränkungen zwischen der EU und den Kommunen, diskutiert Handlungsoptionen im Hinblick auf EU-skeptische Einstellungen und zeigt anhand von Praxisbeispielen, wie dieses Wissen für die konkrete Arbeit vor Ort genutzt werden kann.

Die Europäische Union (EU) spielt in Kommunen eine zunehmend große Rolle: Sie nimmt direkt oder indirekt Einfluss auf die kommunale Selbstverwaltung und verändert durch ihre Rechtsvorschriften und Initiativen kommunalpolitisches Handeln von Grund auf. Im Zusammenspiel mit der EU-Politik ist die kommunalpolitische Handlung sowohl für viele kommunalpolitische Akteur*innen als auch für Interessierte zunehmend unsicher geworden. Eine zusätzliche Verunsicherung stellt auch das Anwachsen populistischer und EU-skeptischer Akteure dar. Insbesondere EU-Skeptizismus, der auf Abschottung und Ausgrenzung setzt.

Wie kann eine linke kommunalpolitische Perspektive auf die EU aussehen?

Linkes kommunalpolitisches Handeln sollte dem «europäischen Skeptizismus» entgegentreten und explizit an einer linken europäischen Perspektive festhalten, um nicht nur die Probleme, sondern auch die Möglichkeiten kommunaler Politik im Rahmen der EU zu erkennen und zu nutzen.

Kommentare

-

Liebe Lena,

herzlichen Dank für deine Anmerkung und deinen Tipp!

Wir freuen uns auf jeden Feedback und arbeiten an der Verbesserung und Weiterentwicklung der Seite.

L!NX gibt es nicht als App aber wir haben sie explizit für mobile Geräte gestaltet. Somit sollte die Ansicht eine effektive Nutzung auf mobilen Geräten ermöglichen. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Erfahrungsberichte!

Liebste Grüße an dich auch!

-

Hi

Gibt es die Webseite auch als App?

Ich fände einen Aufbau der TED ähnelt hilfreich um mir auf einen Blick interessante Formate aussuchen zu können.

Liebste Grüße und herzlichen Glückwunsch zu einer großartigen Plattform!

Lena

Was sind deine Fragen zu diesem Beitrag?

* Diese Felder sind erforderlich

Das könnte Dich auch noch interessieren